das leben schenkt

manchmal lächle ich
ob der mann allerliebster liebt
vieleicht sieht die zukunft dunkeles raunen
ob nehmen wir lippen
ich will nie tage
wir nehmen eimal
weil ich liebes gesicht nehme
vieleicht vibriert die maus grünes springen
ob du fenster streichelst
das leben schenkt gut
du gibst wirklich blume
ich will lieber falke
ich nehme leises plappern
vieleicht malst du warm garten
das leben flüstert tor
weil wir wildeste niemand singen
das wasser hört lippen
der spiegel wartet
ob du fenster streichelst
das leben schenkt gut

des kopfes schaufenster denken wir
ein ding möchte schönster spross
wir haben schöne feste
wirklich liebt es
ja magst du herz
das wasser verehrt nein wunderbares
ob finde ich unendliches lauschen
wir wollen noch einsame
ob du fenster streichelst
das leben schenkt gut
ein anderes nimmt der schatten gesicht
ein andrer singt abends
die katze nimmt schwur
wenn wir wundervolle zweifel strahlen
ich warte weiches lauschen
deine springen möchtest du
da streichelt ein kind stern
ob die stadt hungrig streichelt
ob du fenster streichelst
das leben schenkt gut

ich finde weich schatten
du streichelst
wenn die frau unendliche blumen findet
abends fliest ein anderes versteck
weil du blaues flüstern bringst
ob das leben beben träumt
ich leuchte des raumes glocken
der kleinste denkt oft langsames
ob du fenster streichelst
das leben schenkt gut
der see liebt später lauter
mancher verehrt der erde herz
des landes spruch träumen wir
ob wir dunkler sehnen
auch sehnen wir wallender niemand
die königin sagt abends
wir strahlen manchmal leis
ein kind sagt
ob du fenster streichelst
das leben schenkt gut

lieb suchen wir
die zeit lächelt heisseste nächte
ob möchtest du tränen
das wasser wartet und wundervoll
du sagst die see strahlt jetzt schatten
des kopfes flügel strahlt die katze
ich such sicher
wir sehnen früh einsam
ob du fenster streichelst
das leben schenkt gut
da lächelt der wind zartes plappern
weil du grünes träumen flüsterst
weil das leben wundervoll erde liebt
ich flüster immer
klar sehnt sie träumen
das leben möchte im grunde immer
denn streichelt eine andere
du denkst
ob du fenster streichelst
das leben schenkt gut

generiert von Wolja 18, 2, 2020 zufallsgedicht.de neu laden = noch eins ;-)